mehr als 675 Jahre Oberfischbach

Wir feiern …

Festveranstaltung mehr als 675 Jahre Oberfischbach vom 7. bis 9. Juli 2017

Auch wenn man davon ausgehen kann, dass unser Ort schon einiges älter ist, wurde Oberfischbach erstmals in einer Urkunde vom 24. Februar 1342 erhähnt.

Wir feiern daher mehr als 675 Jahre Oberfischbach.

Gemeinsam blicken wir zurück in die Geschichte unseres Ortes und feiern ein Fest, das in die Geschichte eingeht.

Das Fest

findet am Wochenende vom 7. bis zum 9. Juli 2017 statt.

Im Bereich der Gewerbebetriebe an der Oberfischbacher Strasse wird ein großes Festzelt aufgebaut. Dort findet

  • am Freitagabend ein Festabend mit buntem Programm und anschließend Musik
  • am Samstagnachmittag ein Treckertreff mit Rahmenprogramm für Kinder
  • und am Samstagabend ein Musikabend mit der Partyband Herz Ass statt.

Am Sonntag findet um 10:30 Uhr im Festzelt ein Festgottesdienst statt.

Sonntagnachmittag wollen wir dann mit einem Festzug vom Kaltland, über die Dorfmitte und dann zum Festzelt ziehen. Dort wird bei zünftiger Musik und gemütlichem Zusammensein das Festwochenende ausklingen. Nach dem Festzug live Musik von Herz Ass im Festzelt.

Weitere Informationen zu unserem Festwochenende finden Sie auf unserer Sonderseite zum Jubiläum.

 Karten für die Abendveranstaltungen kosten:

  • Freistag: Erwachsene 8€
  • Samstag: Erwachsene 12€
  • Beide Tage zusammen 17€
  • Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, benötigen jedoch eine „Kinderkarte“

Karten sind ab dem 2. Mai bei Gunda Löser-Utsch, Wiesenstrasse 20; Karlfried Becker, Waldstrasse 58 und bei der Niederndorfer Filiale der Bäckerei Klaas, Niederndorfer Strasse 69 erhältlich.

Obstpresse in Oberfischbach

Am 2. Oktober war Die Obstpresse bereits zum dritten mal zu Gast in Oberfischbach. Diesmal wurden von morgens 7 Uhr bis kurz nach Mitternacht ca. 6 Tonnen Äpfel zu 3.400 Liter köstlichem Apfelsaft verarbeitet.

Insektenhotel

Als Teil des geplanten Oberfischbacher Bienenlehrpfades haben die Heimatfreunde ein Insektenhotel errichtet. Der noch leere Holzrahmen wird von der Grundschule mit Unterstützung des Imkervereinsvorsitzenden Dr. Michael Paashaus mit verschiedenen Materialien gefüllt, in denen die Insekten einziehen können.

Der Pfad soll am Parkplatz der Kirche beginnen. Entlang des Pfades wird auf verschiedenen Schautafeln über das Leben der Bienen informiert.

Den Rohbau des Insektenhotels hat Rolf Kray nach Plänen von Michael Paashaus ein „Insektenhotel“ als Nisthilfe für verschiedene Insekten gefertigt. Diesen haben die Heimatfreunde am 7. Juni auf dem „Schiwwerlings Stöcke“ in sonniger und aussichtsreicher Lage über dem Heuslingtal aufgestellt.

Renovierung Friedhofshalle

Nachdem durch die Stadt Freudenberg der marode Teil der Außenfassade instand gesetzt und die Heizungsanlage ausgetauscht worden war, kamen die Heimtfreunde ihrer Zusage nach, das Gebäudeinnere zu renovieren.

Die eine Gruppe – Männer – hat die Innenwände teils neu verputzt und angestrichen.

Die andere Gruppe – fleisige Frauen – unterzog das Gebäude anschließend einer Grundreinigung. Jetzt erstrahlt die Friedhofshalle wieder in neuem Glanz.

Auch sonst wird der Friedhof weiter ein Einsatzgebiet der Heimatfreunde sein. So wurde der Bereich um die Wasserstelle umgestaltet. Die Heimtfraunde haben außerdem einen Teil der Pflege der Anlage so zum Beispiel das regelmäßige Mähen übernommen. Ein Teil des Geldes für die Renovierung und Verschönerung entstammt der Aktion „Pengstelömmel“ aus dem Vorjahr.

Zweites Weihnachtsmäktchen

Das zweite Oberfischbacher Weihnachtsmärktchen war wieder eine tolle und erfolgreiche Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft der Oberfischbacher Vereine. Das Wetter wurde rechtzeitig trocken. Wir Danken allen Helfern für diese gelungene Veranstaltung, die die Besucher bis zum späten Abend begeisterte.

Spielplatzfest

„Endlich kann wieder gespielt werden.“

Nach über einem Jahr Pause können die Oberfischbacher Kinder auf dem Spielplatz auf dem alten Schulhof an der Heuslingstrasse jetzt wieder spielen. Während des Ausbaus der Ortsdurchfahrt K19 Oberfischbach der Kinderspielplatz abgebaut werden als Lagerfläche für die Baumaßnahme genutzt. Alle Spielgeräte wurden abgebaut und eingelagert. Allerdings war die alte Spielkletterkombination aus Holz stark angefault und nicht mehr zu brauchen. Woher also sollte das Geld kommen?

In Abstimmung mit der Stadtverwaltung wurde der Wiederaufbau des Platzes von den Oberfischbacher selbst organisiert. Die Herstellung der Rasenfläche und die für die Aufstellung der Geräte erforderlichen Baustoffe stellte die Fa. Heinrich Weber zur Verfügung. Defekte Geräte wurden instandgesetzt und eine neue Spielkombination in Eigeninitiative angeschafft.

Ehrenamtliche Aktivitäten vor Ort; da kam doch das RWE Förderprogramm „Aktiv vor Ort“ gerade recht. Zur Unterstützung des Projektes stellte der Energiedienstleister seinem Mitarbeiter Achim Loos für die Neugestaltung des Spielplatzes 2000 Euro zur Verfügung.

Hangeln, Rutschen, Klettern sind auch Dank weitere Spenden aus dem Erlös des Baustellenfestes nach Abschluss des Straßenbaues, von der Waldgenossenschaft und Privatpersonen nun wieder möglich.

Somit konnten über das Kombispielgerät hinaus auch eine neue Sitzgruppe und eine Bank angeschafft werden. Eine Familie stellte eine Spielzeugkiste für den neuen Sandkasten zur Verfügung. Bei verschiedenen Arbeitseinsätzen wurden durch freiwillige Helfer eine neue Hainbuchenhecke entlang der Kreisstrasse gepflanzt und ein Staketenzaun errichtet sowie etliche Kubikmeter Holzhäcksel als Fallschutz im Bereich der Spielgeräte verteilt.

Zum Abschluss der Arbeiten organisierten Eltern nun ein Spielplatzfest. Bei schlechten Wetterbedingungen sollte außer einigen Kindern nichts ins Wasser fallen. Die Eltern ließen es sich nicht nehmen gemeinsam mit Anwohner und Aktiven in gemütlicher Runde den neuen Spielplatz einzuweihen. Verschiedene Spiele, Basteln und Schminken sorgten für Kurzweil bei den Kindern während für die Erwachsenen ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereitstand. Gegen Abend konnte man sich mit leckerem vom Grill und schönen Salaten stärken. Noch spät am Abend wärmte die Feuerschale die Teilnehmer auf.

Bauarbeiten am Vereinsheim

Nach langer Planung wie die Wiese am Vereinsheim der Heimatfreunde am besten neu befestigt und vor allem begradigt werden könnte haben die Heimatfreunde jetzt die Gunst der Stunde genutzt.

Mit Unterstützung der Firma Heinrich Weber aus Siegen, deren Baufahrzeuge im Moment in Oberfischbach zum Straßenbau im Einsatz sind, wurde die Wiese, die von den Heimatfreunden oft als Veranstaltungsfläche genutzt wird, begradigt und neu befestigt. Die nächste große Veranstaltung findet hier am 23.09. statt. An diesem Tag planen die Heimatfreunde das 4. Kartoffelfest in Oberfischbach.

Oberfischbacher Abend 2006

Nach der gelungenen Premiere vor 3 Jahren hatte die Arbeitsgemeinschaft Oberfischbacher Vereine wieder zum Oberfischbacher Abend geladen. Die Resonanz war erneut so gut, dass innerhalb weniger Tage die Turnhalle der Grundschule Oberfischbach total ausverkauft war. So konnte Guido Müller-Späth als Moderator des Abends den ca. 240 Gästen darunter auch Bürgermeister Eckhard Günther zahlreiche Programmpunkte für einige Stunden Unterhaltung anbieten.

Eröffnet wurde der Abend durch Musikbeiträge des Posaunenchors des CVJM Oberfischbach. Danach zeigten die Kinder des ev. Kindergartens „Arche“ Oberfischbach einen Indianertanz in schmucken Kostümen. Die Kameraden der Feuerwehr übernahmen die Aufgabe mit Ortsvorsteher Achim Loos einen „Pisa Test“ zu Fragen aus dem Ort durchzuführen. Danach folgten Aufführungen des CVJM Mädchenkreis und der Auftritt der Blues Brothers von den Heimatfreunden Oberfischbach sowie eine von Achim Loos musikalisch vorgetragene Geschichte aus dem Kuhstall. Die Balettdamen des Mütterkreis „Flickenkiste“ begeisterten mit Grazie und Anmut bei ihrer Balettübung. Der Hobbyclub FC Silberkaute nahmen Jung und Alt auf seinem Vereinsausflug mit und der Gast des Abends Daubs Melanie berichtete des Gästen darüber was „de Oma und de Gothe“ zum Beispiel über das Thema „Sportfreunde“ oder „Spottfreunde“ Siegen denken. Die Mitglieder des Fördervereins Waldstrasse versetzten das Publikum in die Welt der Berge als sie mit einer Schuhplattlervorführung und dem Auftritt des Alpen Quintetts bayrische Atmosphäre aufkommen ließen.

In den zwischen einzelnen Programmteilen abgespielte Filmausschnitte , die Oberfischbach um 1960 zeigen, konnte sich die eine oder der andere wiedererkennen und die Kinder schauten erstaunt auf das damalige Oberfischbacher Leben.

Auch für das leibliche Wohl war von TSV Oberfischbach, DRK Frauen und Heimatfreunden bestens gesorgt. Nach einem abwechslungsreichen Programm ließen die Oberfischbacher und ihre Gäste den Abend bei gemütlichem Zusammensein ausklingen.